Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachruf Herr David Funk

Die Pfarreiengemeinschaft Welschbillig trauert um
Herrn David Funk

den Gott der Herr am 18. Januar im Alter von 94 Jahren zu sich gerufen hat.

Hl. Cäcilia Patronin der Kirchenmusik

Wir nehmen Abschied von unserem langjährigen Organisten und Chorleiter der über die Grenzen der Pfarreiengemeinschaft hinaus tätig war. Nach dem Krieg begann David Funk Orgelunterricht bei einem Privatlehrer zu nehmen und im Mai 1946 startete er damit, die Gottesdienste an der Orgel zu begleiten. Im Laufe der Jahre kam neben seinem festen Diensten in den Pfarreien Butzweiler und Welschbillig auch die Chorleitung dazu.
Nach seinem Ausscheiden als Chorleiter in Welschbillig wurde er dort zum Ehrendirigent ernannt.

Mit Blick auf seine treuen Dienste bis ins hohe Alter sagen wir ihm Dank und bewahren ihm ein ehrendes Gedenken.

 

Für die Pfarreiengemeinschaft

Pfarrer Mario Kaufmann
Klaus Christmann, Vorsitzender des Pfarreienrates
Claudia Minden, Vorsitzende des Kirchenchores Welschbillig

Entfällt wegen Corona Musikalische Meditation zum Neuen Jahr

Kirchenmusik im Dekanat Schweich-Welschbillig  Fortbildungen und Seminare

22. Orgel- Improvisationsseminar

VERSCHOBEN WEGEN CORONA

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit möchte ich Euch ganz herzlich einladen und ermuntern an dem seit vielen Jahren stattfindenden Seminar mit Prof. Wolfgang Seifen teil zu nehmen. Das sogenannte liturgische Orgelspiel hat in den vergangenen Jahren, Gott sei Dank, sehr an Bedeutung gewonnen. Von diesem sogenannten Stehgreifspiel profitieren dann auch unsere Gottesdienste da es jeden von uns in der Lage versetzt, spontane Augenblicke und Handlungen in der Liturgie zum Klingen zu bringen. Nicht umsonst weist ja auch schon das II. Vatikanische Konzil auf diese hohe Kunst hin. Das Improvisieren kann man lernen und auch üben, damit man dann in den verschiedensten musikalischen Formen zu Hause ist. Es gibt eben nicht für jede spontane Gelegenheit im Gottesdienst ein passendes Literaturstück. Wolfgang Seifen ist eine der profiliertesten Persönlichkeiten auf diesem Gebiet und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses Fach nun seit mehr als zwei Jahrzehnten als Haupt-und Studienfach an den meisten Deutschen Musikhochschulen gelehrt wird. Seifen verfügt über eine besondere pädagogische Fähigkeit auf jede/n Teilnehmer/n individuell einzugehen und jede/n entsprechend zu motivieren und zu fördern. Jeder/de wird da abgeholt, wo sich sein derzeitiger Stand befindet. Außerdem hat seine ganz bescheidene und bodenständige Art ausnahmslos positive Auswirkungen auf die immer sehr angenehme Atmosphäre!
Herzliche Einladung zum 22. Orgel-Improvisations-Seminar mit Prof. Wolfgang Seifen, Berlin/Kevelaer an der Führer/Scholz-Orgel in der Pfarrkirche St. Martin am Freitag, 8. Januar 2021
11.00 - 13.00 Uhr u.a. Anfangs- und Grundkenntnisse
14.00 – 17.00 Uhr Fortgeschrittene (hospitieren möglich)
Die dann aktuellen Corona – Bestimmungen werden selbstverständlich eingehalten!
Hier finden Sie einen Link zum Plakat
Information und Anmeldung bei:
MD Dekanatskantor Johannes Klar,
Im Gartenfeld 11,
54338 Schweich
Fax 06502/98 05 89
E- Mail: Johannes-Klar(at)t-online.de

Hier bereits schon eine Vorankündigung!
Am 26. und 27. März 2021 findet das  5. Stimmbildungsseminar mit Ulli Führe in Schweich zum Thema: "Es ist mal wieder Stimmzeit!" statt. Nähere Informationen folgen in Kürze!

Dekanatskantor Johannes Klar in der Reihe "Die Kulturmacher" des Trierischen Volksfreund

Er verbindet Generationen beim Singen

Am 1.9.2020 widmete der Trierische Volksfreund unserem Dekanatskantor Johannes Klar eine halbe Seite. Unter der Rubrik "Die Kulturmacher" wurde sein musikalischer Werdegang seit dem Jahr 1965 nach skizziert und sein jahrzehntelanges unermüdliches Wirken für die Kirchenmusik im Dekanat und weit darüber hinaus umfassend gewürdigt.

Hier ein Link zum Artikel
 

Beeindruckendes Seminar mit Uli Führe in Schweich

STIMME UND KÖRPER IN EINKLANG BRINGEN!

Über 200 Teilnehmer/innen hatten sich auf Einladung von Musikdirektor FDC (Fachverband Der Chorleiter) und Dekanatskantor Johannes Klar am vergangenen Wochenende(15.+16. März) im Pfarrheim St. Martin eingefunden. Zum vierten Mal in Folge konnte der weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannte Musikpädagoge, Stimmbildner, Komponist und Chorleiter Uli Führe gewonnen werden. Was Führe an den beiden Tagen hier abgeliefert hat, kann im wahrsten Sinne als ganzheitlich bezeichnet werden. Seine unverwechselbare, authentische, liebenswürdige und motivierende Art, gepaart mit hoher Kompetenz, Sensibilität und Musikalität zogen jeden Teilnehmer/in den Bann. Zu keinem Zeitpunkt war irgend eine ermüdende Atmosphäre zu spüren, im Gegenteil, Führe konnte auch immer wieder durch seine literarische Begabung aufhorchen lassen. Es ist bewundernswert eine solche Persönlichkeit erleben zu dürfen, so der Originalton einer Teilnehmerin. Am Ende der beiden Tage gab es lang anhaltenden Beifall für den Referenten aber auch für den Initiator und Organisator dieser Fortbildung, verbunden mit dem innigen Wunsch einer baldigen Wiederholung!

 

Die Veranstaltung des FDC ( Fachverband Der Chorleiter) fand in Kooperation mit der Region4 im CV RPL, dem KCV Trier-Saarburg und dem Dekanat Schweich-Welschbillig statt!

 

Foto: Veranstalter!

CHORWOCHENENDE DES DEKANATES SCHWEICH-WELSCHBLLIG IN St. THOMAS !

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom 16.-18.03.2018 lädt Dekanatskantor Johannes Klar alle interessierten Sängerinnen und Sänger der Kirchenchöre aus dem Dekanat zu einem Chorwochenende nach St. Thomas ein.

Auf dem Programm stehen u.a. mehrstimmige Kompositionen und Chorsätze für die Fastenzeit aus dem neuen Gotteslob. Natürlich steht auch das Thema Stimmbildung, Chorklang und dessen Entfaltung auf dem Programm. Abschluss des Chorwochenendes ist die musikalische Mitgestaltung des Sonntagsabendgottesdienstes in der Pfarrkirche St. Martin in Schweich. Nähere Infos und Anmeldung ab sofortim

Dekanatsbüro: dekanat.schweich-welschbillig(at)bistum-trier.de, Tel. 06502-937450,

bei Ingeborg März, E-Mail: ingeborg.maerz(at)gmx.de oder

bei Dekanatskantor J. Klar, E-Mail: Johannes-Klar(at)t-online.de

Anmeldeschluss ist 26. Februar 2018 !

Gelungene Premiere der Chorjungs von St. Martin

Männerensemble St. Martin Mosel erhält Titel "Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz"

Bei dem am 21. Oktober 2017 in Ochtendung ausgetragenen Leistungssingen der Stufe III im Chorverband Rheinland-Pfalz stellte sich das noch junge "Männerensemble St. Martin Mosel" (gegründet 2011) einer Jury aus drei Wertungsrichtern. Aufgegeben waren ein Wahlpflichtchor, eine Originalkomposition, ein frei wählbares Wek und ein Deutsches Volkslied.

Der Chor erreichte in allen vier Chorwerken die Bestnote "sehr gut" so dass der Chor nun fünf Jahre lang den Titel "Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz" tragen darf. Die Leistung des Ensembles unter der Leitung von Musikdirektor Dekanatskantor Johannes Klar ist umso höher zu werten, als sich der Chor in der Regel nur einmal im Monat zum Proben trifft. Hierbei ist unerlässlich, dass jeder Sänger in "Heimarbeit" die Literatur weiter studieren muss.

Zur Zeit besteht der Chor aus 21 Sängern. Pfarrgemeinde und Stadt Schweich haben nun gleich zwei Chöre mit dem Titel Meisterchor vorzuweisen.