Flüchtlingshilfe der Pfarreiengemeinschaft Schweich-Welschbillig

  • Netzwerk Flüchtlingshilfe Pfarreiengemeinschaft Trierweiler

    Hilfe für Flüchtlinge Trierweiler

    Arbeitskreis im Netzwerk

    Die Netzwerke Flüchtlingshilfe geben sich eigene Aufgaben und überlegen gemeinsam, was notwendig ist. Diese Arbeitsgruppen treffen sich in der Regel alle 6 Wochen in einem gemeinsamen Netzwerktreffen, in dem auch Themen, wie Arbeitsintegration, Asylverfahren und vieles mehr besprochen werden.

    Im Netzwerk Trierweiler gibt es folgenden Arbeitsgruppen:

    1. Cafe Welcome Trierweiler
    2. Sprache
    3. Cafe Welcome Igel
    4. Willkommens-Gruppe
    5. Mobilität

    Betreut wird das Netzwerk durch den Ehrenamtskoordinator der Caritas
    Andreas Flämig Tel.: 06502-506 428 E-Mail: flaemig.andreas(at)caritas-region-trier.de

    und durch das Dekanat Schweich-Welschbillig
    Roland Hinzmann Tel.: 06502-937 1600 E-Mail: roland.hinzmann(at)bistum-trier.de

    Wer sich hier weiter interessiert kann sich unter

    http://www.bistum-trier.de/willkommens-netzde/ informieren.

  • Netzwerk Flüchtlingshilfe "Auf der Fidei"

    Die aktuellen Krisenherde, Bürgerkriege und die anhaltende Armut in vielen Ländern führen dazu, dass Menschen gewaltsam vertrie­ben werden oder ihre Heimat unter lebensgefährlichen Umständen verlassen müssen. Wie Ihnen sicher selbst  aufgefallen ist, sind auch in unseren Gemeinden Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern angekommen. Etwas über 100 Personen haben in den ein­zelnen Ortsteilen ihr neues Heim gefunden. Auch in Zukunft werden Menschen mit dem großen Wunsch nach Frieden, Sicherheit und Anerkennung zu uns kommen.

    Bürger- und Bürgerinnen aus der gesamten Gemeinde Zemmer haben sich im Frühjahr 2015 zusammengefunden, um diesen Menschen Hilfe, Unterstützung und eine neue Heimat anzubieten. Nicht nur bei der Gründung der „Flüchtlingshilfe auf der Fidei“, sondern in unserem täglichen Tun werden wir von der Verbandsgemeinde Trier-Land, dem Caritasverband der Region Trier, dem Dekanat Schweich-Welschbillig,  dem Willkom­mensnetzwerk des Bistum Triers, den Ortsbürgermeistern und Ortsvorstehern und der Kreisverwaltung Trier-Saarburg tatkräftig unterstützt, beraten, informiert und begleitet. So wollen wir unseren Neubürgern und Asylbewerbern eine gute Willkommenskultur bieten und eine gelungene Integration ermöglichen.

    Mittlerweile gehören unserem Netzwerk 48 Bürger und Institutionen an, von denen sich 20 Bürger in den einzelnen Bereichen aktiv engagieren. Wir wollen Sie, liebe Mitbürger, gewinnen uns im Rahmen Ihrer Möglichkeiten mit ein zwei oder drei Stunden in der Woche zu unterstützen.

    Wir wollen Sie informieren und zur Mi­tarbeit einladen!

    Unsere Arbeit haben wir in vier Gruppen aufgeteilt und stellen Ihnen diese hier gerne einmal vor:

    Die Materialgruppe

    Diese Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, das  Leben in den Wohnungen attraktiver zu gestalten und noch fehlende Dinge des alltäglichen Gebrauchs zu organisieren. Oft benötigt werden z. B. Teppiche, Geschirr, Kinderbetten, Spielzeug, Staubsauger etc. Als Lagermöglichkeit steht uns eine kleine Garage zur Verfü­gung. Hierbei sei aber ausdrücklich erwähnt, dass in der Regel nur Sachen angenommen werden, für die auch ein konkreter Bedarf besteht. Für unsere Flüchtlingsfamilien suchen wir immer wieder Fahrräder, die wir auch reparieren können. Sollten Sie Sachspenden abzugeben haben, dann bitten wir Sie Kontakt mit uns aufzunehmen. Als Ansprechpartner der Gruppe, steht Ihnen Michael Becker aus Schleidweiler gerne zur Verfügung.

    Ansprechpartner:
    Michael Becker, michael.becker(at)genius89.de    

     

    Die Sprachgruppe

    Die Sprachgruppe wird von Michael Ludwig aus Daufenbach geleitet. Wir arbeiten hier nach dem Tannhauser Modell. Dieses Arbeitsbuch wurde von drei Lehrern speziell für die Flüchtlingsarbe­it entwickelt. Lehrender kann jeder sein. Pädagogische Kenntnisse sind bestimmt von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Zusätzlich zum Workbook gibt es noch viele andere Materialien wie Spiele und Arbeitsblätter, die eingesetzt werden. Wir würden uns sehr über weitere Helfer freuen, die uns in einem der Sprachkurse, die wir an unterschiedlichen Standorten der Fidei anbieten unterstützen können.

    Ansprechpartner:         
    Michael Ludwig, michael.ludwigd(at)t-online.de     

     

    Willkommensgruppe

    Die Willkommensgruppe wird durch die Verbandsgemeindeverwaltung über Neuankömmlinge informiert und begrüßt die neu zugezogenen Flüchtlinge meist in ihrer ersten Wohnung nach ihrer Flucht und stellt dabei einen ersten Kontakt her. Einige der Flücht­linge sprechen  Englisch, bei anderen muss dies mit Händen und Füßen oder anhand von Bildern und Übersetzungshilfen geschehen. Wir versuchen schon beim Einzug dabei zu sein oder sie innerhalb der ersten Tage willkommen zu heißen und bieten unsere Hilfe an. Über diesen ersten Kontakt hinaus, sind wir immer auf der Suche, nach  Mitbürgern – am besten in der Nachbarschaft - die die Flüchtlinge weiter begleiten. Ob beim Arzt- oder Behördenbesuch oder bei einer gemeinsamen Einkaufsfahrt . Man kann sich diese Hilfe auch mit anderen Nachbarn teilen.

    Ansprechpartner:         
    Frank-Peter Holz, frank-peter-holz(at)t-online.de

     

    Öffentlichkeitsarbeit

    Diese neu gegründete Gruppe befindet sich noch im Aufbau und möchte den Bürgern der Fidei, aber auch über unsere Grenzen hinaus die Arbeit unseres Netzwerks vorstellen und zur Mitarbeit animieren. Ein besonderes Augenmerk legen wir hier auf die neuen Kommunikationswege wie Facebook, Internet oder WatsApp .Hier suchen wir noch kreative Köpfe, besonders auch ganz junge, die uns dabei unterstützen wollen!

    Ansprechpartner:         
    Melanie Clemens, clemens.m(at)t-online.de

     

    Betreut wird unser Netzwerk durch den Ehrenamtskoordi­nator der Caritas
    Andreas Flämig Tel.: 06502-506 428 E-Mail: flaemig.andre­as(at)caritas-region-trier.de

    und durch das Dekanat Schweich-Welschbillig
    Roland Hinzmann Tel.: 06502-937 1600 E-Mail: roland.hinz­mann(at)bistum-trier.de

    Wer interessiert ist, kann sich unter www.bistum-trier.de/willkommens-netzde/ informieren.

    Den aktuellen Flyer zum Bürgernetzwerk finden Sie rechts an der Seite!

     

    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir freuen uns über jede Unterstützung.

  • Aktuelles aus dem Netzwerk Welschbillig

  • Netzwerk Flüchtlingshilfe Pfarreiengemeinschaft Welschbillig

    Hilfe für Flüchtlinge Welschbillig

    Arbeitskreis im Netzwerk

    Die Netzwerke Flüchtlingshilfe geben sich eigene Aufgaben und überlegen gemeinsam, was notwendig ist.

    Diese Arbeitsgruppen treffen sich in der Regel alle 6 Wochen in einem gemeinsamen Netzwerktreffen, in dem auch Themen, wie Arbeitsintegration, Asylverfahren und vieles mehr besprochen werden.

    Im Netzwerk Welschbillig gibt es folgenden Arbeitsgruppen:

    1. Gruppe Willkommen
    2. Interkulturalität
    3. Material
    4. Integration in Vereine und Jugendräume
    5. Sprachkurs
    6. Begegnungscafé Welschbillig
    7. Arbeit

    Betreut wird das Netzwerk durch den Ehrenamtskoordinator der Caritas
    Andreas Flämig Tel.: 06502-506 428 E-Mail: flaemig.andreas(at)caritas-region-trier.de

    und durch das Dekanat Schweich-Welschbillig
    Roland Hinzmann Tel.: 06502-937 1600 E-Mail: roland.hinzmann(at)bistum-trier.de

    Wer sich hier weiter interessiert kann sich unter

    http://www.bistum-trier.de/willkommens-netzde/ informieren.

  • Netzwerke Flüchtlingshilfe in der Verbandsgemeinde Schweich